Großer Erfolg des Robotik-Teams

09 Teamfoto02klein

M. Liebau - Erschöpft aber glücklich kehrte unser Team Needs No Name abends am Samstag, den 24.01. zurück vom Regionalentscheid des FIRST LEGO League-Wettbewerbs an der Technischen Universität München, im Gepäck ein hervorragender 2. Platz in der Gesamtwertung.

Zum diesjährigen Thema „Learning Unleashed“ hatte das Team seit September vier unterschiedliche Tests entwickelt, anschließend diese in der 5. Jahrgangsstufe durchgeführt und ausgewertet. Die Ergebnisse wurden in den einzelnen Klassen präsentiert und besprochen. So erhielten die jungen Schüler Anregungen, unter welchen Bedingungen sie am besten lernen können. Gleichzeitig arbeitete man intensiv mit großem Einsatz an der Entwicklung und Programmierung eines Roboters, um am Wettbewerbstag beim „Robot-Game“ bestehen zu können.

02 Designwertung01klein

Doch zunächst gaben am Samstagvormittag die NNNS ihre inhaltlich gut aufbereitete Präsentation zum Besten. Die Reaktion der Jury ließ aber eher vermuten, dass diese sie nicht nachhaltig beindruckt hatte. Beim Robot-Game steigerte sich das Team nach schwachem Start und konnte sich für das Halbfinale qualifizieren. Am Ende wurde es für ihre zeitaufwändige Vorbereitung mit einem 2. Platz in dieser Kategorie belohnt. Ein 3. Platz in der Kategorie „Robotdesign“ (Bewertung der Programmierung, der Funktionalität des Roboters und der verwendeten Werkzeuge) und einer gefühlsmäßig guten Leistung beim Teamspiel ließ die Spannung steigen: Da der 1. Platz in der Gesamtwertung durch das herausragende Team Go Robot (Gymnasium Ottobrunn) bereits vergeben war, konnte man sich nur noch mit dem 2. Platz für die nächste Runde qualifizieren.

Deshalb war die Freude umso größer, als die NNNs erfuhren, dass sie sich knapp vor der Konkurrenz durchsetzt hatten und am 07.02. am „FLL Semi Final Central Europe Middle“ in Regensburg teilnehmen dürfen.

Wir gratulieren ganz herzlich Maximilian Gruber, Andreas Marxer (beide 7e), Christoph Starnecker, Jan Donhauser (beide 8b), Dennis Simons (9a), Quirin Stadtmüller (9e), Florian Donhauser (10b), Benedikt Nagel (10d) und Tim Bott (10f).

Ein großes Dankeschön unseren Helfern Josias Fehsenfeld, Magnus Elstner (beide Q11), Bernhard Krautloher (10d), und Yannic Fehsenfeld (Q12). Vielen Dank auch den ehemaligen Schülern Michael Elstner (Transport), Stefan Weiß und den Eltern und Geschwistern für ihre Unterstützung am Wettbewerbstag!

Vortragsreihe ADHS

Das Generationenhaus Kaufbeuren e.V. beschäftigt sich in drei Vorträgen mit dem Thema ADHS und lädt alle Interessierten herzlich dazu ein. Die Referentin, Frau Borelli-Montigny, ist in Kaufbeuren Ärztin und hat durch ihre verschiedenen Seminare und Weiterbildungen in diesem Bereich Erfahrung gesammelt.

Die Termine und weitere Informationen finden Sie in diesem Dokument.

Kontakt zur Schule

Jakob-Brucker-Gymnasium Kaufbeuren

Neugablonzer Straße 38
87600 Kaufbeuren

Tel.: +49 8341 96655-0
Fax: +49 8341 96655-199

Email: schule@jakob-brucker-gymnasium.de

Login zum internen Bereich der Homepage (NICHT XGUI)

Link zur XGUI

 

Partnerschule der LEW-Bildungsinitiative

Logo3malE JPGhttp://www.lew-3male.de