Akademie des JBG

Liebe Schülerinnen und Schüler,

es ist euch doch sicherlich auch schon hin und wieder so ergangen, dass in einer Unterrichtsstunde ein Thema behandelt wurde, das euch regelrecht gefesselt hat oder das ihr zumindest sehr interessant fandet. Doch bevor ihr überhaupt die Gelegenheit gehabt hättet, richtig tief in die Materie einzusteigen, war schon wieder Schluss - entweder weil die Stunde zu Ende war oder weil der Lehrplan noch andere Themen vorsieht, die alle noch durchgenommen werden müssen.

Für diejenigen unter euch, denen das starre 45-Minuten-Schema des Schulalltags zu eng ist, die gerne über die Grenzen des Lehrplans hinaus etwas erfahren, erleben und lernen wollen, ist die Akademie des JBG gedacht. Weitgehend selbständig und selbstorganisiert könnt ihr euch im Rahmen der Akademie zu Themen fortbilden, die euch interessieren und werdet dabei von uns Betreuungslehrkräften unterstützt, sodass sich auch Möglichkeiten eröffnen, die euch als Privatpersonen vermutlich verschlossen blieben. Zum fast völlig frei gestaltbaren Programm gehören u. a. auch Exkursionen zu wissenschaftlichen Institutionen und kulturellen Veranstaltungen, Firmenbesichtigungen, Gastvorträge von Fachleuten und vieles mehr - wir sind für (nahezu) alles offen.

Da für die Akademie eine begrenzte Teilnehmerzahl vorgesehen ist, findet vorab ein Bewerbungsverfahren statt. Hierfür ist eine schriftliche Bewerbung vom Umfang einer DIN-A-4-Seite bis zum 15. Oktober erforderlich, in der ihr darlegt, welche Hobbys und Interessen ihr verfolgt, weshalb ihr an der Akademie teilnehmen und welche Ideen zur Programmgestaltung ihr einbringen möchtet.

Auf viele interessante Bewerbungen freuen sich die Betreuungslehrer Frau Fritsch und Herr Fuchs-Richter!

Die letzten Aktivitäten der Akademie findet ihr hier.

Dank an Schüler für ihre Sammelaktion

Moorstimmung klein

Liebe Schüler der fünften und sechsten Klassen!

Im Bericht der Allgäuer Zeitung wurde vor den Sommerferien euer tolles Sammelergebnis bereits gewürdigt, aber ich möchte als Kreisvorsitzender des Bund Naturschutz in Bayern es nicht versäumen, mich noch einmal persönlich bei euch zu bedanken. Sicher interessiert es euch, was unser Verband mit dem vielen Geld nun macht und ob es auch sinnvoll verwendet wird. Ich möchte euch an einem Beispiel zeigen, was der Bund Naturschutz mit seiner Arbeit beabsichtigt.

Der eintretende Klimawandel und seine schlimmen Folgen für Mensch und Umwelt werden überall diskutiert. Politiker und Naturschützer entwickeln verschiedene Möglichkeiten zur Abmilderung der globalen Erwärmung. Dabei spielt der Schutz unserer Moore eine immer größere Rolle, denn diese speichern doppelt soviel Kohlenstoff wie alle Wälder der Welt zusammen und verhindern damit den Austritt klimaschädlicher Gase. Dies trifft natürlich nur für intakte Moore zu, aber leider wurden in den letzten hundert Jahren ca. 95 Prozent dieser Flächen in Deutschland entwässert, abgetorft, bebaut oder landwirtschaftlich genutzt. Diese Moore gelten als „tot“.

Die Kreisgruppe Kaufbeuren-Ostallgäu hat in den 40 Jahren ihres Bestehens auch mit den Sammelgeldern große Moorflächen gekauft und gepachtet und diese so vor der Zerstörung bewahrt. Wir pflegen diese Flächen und möchten sie sowohl für den Arten- als auch den Klimaschutz in der Zukunft bewahren. Ihr, liebe Schüler, könnt stolz darauf sein, mit eurer Sammlung zu diesem Bemühen beigetragen zu haben. 

Mit herzlichem Dank und freundlichen Grüßen
Josef Kreuzer, 1.Vorsitzender der Kreisgruppe Kaufbeuren-Ostallgäu
                           Bund Naturschutz in Bayern e.V.   

Die nächsten Termine

Mo., 22. Sep. 2014
J6: Schullandheimaufenthalt
Di., 23. Sep. 2014
J6: Schullandheimaufenthalt
Mi., 24. Sep. 2014
J6: Schullandheimaufenthalt
Mi., 24. Sep. 2014, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Orchesterprobe in der Musikakademie
Do., 25. Sep. 2014
J6: Schullandheimaufenthalt
Do., 25. Sep. 2014, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Orchesterprobe in der Musikakademie
Fr., 26. Sep. 2014
J6: Schullandheimaufenthalt
Fr., 26. Sep. 2014, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Orchesterprobe in der Musikakademie
Mo., 29. Sep. 2014, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Chorprobe in der Musikakademie
Di., 30. Sep. 2014, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Chorprobe in der Musikakademie

Kontakt zur Schule

Jakob-Brucker-Gymnasium Kaufbeuren

Neugablonzer Straße 38
87600 Kaufbeuren

Tel.: +49 8341 96655-0
Fax: +49 8341 96655-199

Email: schule@jakob-brucker-gymnasium.de

Login zum internen Bereich der Homepage (NICHT XGUI)

Link zur XGUI

 

Partnerschule der LEW-Bildungsinitiative

Logo3malE JPGhttp://www.lew-3male.de